Wildeck, Ulfetal, Lohberg und Herleshausen heißen die Sieger der Juniorenturniere

von | 22. Februar 2024

Obersuhl – Bereits zum vierten Mal richtete die SG Wildeck ihre Nachwuchsturniere mit Rundumbande aus. Dabei begeisterten die jungen Fußballerinnen und Fußballer die Zuschauer, die bei teilweise packenden Duellen für die nötige Stimmung auf der Tribüne sorgten. Im Gegenzug geizten die Teams auch nicht mit Toren, was 380 Treffer in den 83 Spielen unterstreichen. Insgesamt 34 Mannschaften waren aus dem D-, E-, F- und G-Juniorenbereich am Start. Nach rasanten und engagierten Spielen standen als Sieger bei den F-Junioren die SG Wildeck, den D-Jugendlichen der JFV Ulfetal, den E-Jugendlichen die JSG Herleshausen/Nesselröden/Ulfegrund und den G-Jugendlichen die JSG Lohberg fest.

Wildeck siegt bei den F-Junioren

Begonnen wurde am Samstagvormittag mit den F-Junioren, wobei das Team der Gastgeber in der Gruppe eins und die JSG Werratal-Heringen in der zweiten Staffel verlustpunktfrei die Endrunde erreichten. Ebenfalls eine Runde weiter kamen der JFV Ulfetal und die JSG Rotenburg/Lispenhausen.. Im Halbfinale setzte sich Ulfetal mit 2:0 gegen Werratal-Heringen durch, die SG Wildeck benötige das Sechsmeterschießen um die JSG Rotenburg/Lispenhausen zu besiegen, die sich dann im Spiel um Rang drei mit 2:1 gegen Werratal durchsetzten. Das Finale entschied das Team der Wildecker knapp mit 1:0 gegen Ulfetal für sich.

Ulfetal bei den D-Junioren siegreich

Am Nachmittag waren dann die D-Junioren an der Reihe, wo wie bei den F-Jugendlichen die Teams der SG Wildeck und des JFV Ulfetal mit drei Siegen in ihren Gruppen dominierten. Ebenfalls im Halbfinale mit zwei Siegen standen der JFV Aulatal-Oberaula und die JSG Werratal-Heringen. Nach dem Semifinale spiegelten sich die Ergebnisse der Vorrunde bei den Finalbegegnungen wieder. Oberaula besiegte im Spiel um den dritten Rang Werratal mit 4:2 und Ulfetal setzte sich in einem an Spannung kaum zu überbietenden Finale mit 4:3 gegen Gastgeber Wildeck durch. Dabei kam die SGW nach zweimaligem Rückstand noch einmal zurück, am Ende fehlte aber dann die Kraft, um die Partie noch einmal zu wenden.

Das G-Juniorenturnier gewann der JSG Lohberg

Am 2. Tag duellierten sich zunächst zehn Teams der Kategorie G-Junioren in zwei Gruppen. Dabei wurde schon vor Beginn des Turniers der Fair-Play-Gedanke von allen Teams gepflegt. Da die JSG Werratal-Heringen nicht erschienen war, stellten kurzerhand alle Teams Spieler ab, um ein bunt gemischtes Feld an den Start zu bringen. „Eine tolle Geste von den Beteiligten Trainern und Betreuern, die damit ihren Kickern noch mehr Spielzeit ermöglichten“, so Wildecks Vorsitzender Mike Rimbach, der als Turnierleiter fungierte. Auch bei den Bambini gab es viele Tore zu feiern und am Ende setzte sich die JSG Lohberg mit 1:0 im Finale gegen den JFV Ulfetal durch. Die Lohberger sind ein Zusammenschluss der Vereine VfB 1919 Vacha, TSV Grün-Weiß Sünna und SV Kali Unterbreizbach. Das Spiel um Rang drei gewann die SG Wildeck knapp mit 1:0 gegen den VfL Philippsthal.

Herleshausen/Nesselröden/Ulfegrund bei den E-Junioren vorne

Auch beim E-Juniorenturnier musste durch den Ausfall des VfL Phiippsthal kurzfristig improvisiert werden. Hier stelle die JSG Werratl-Heringen kurzerhand eine zweite Mannschaft. In der Vorrunde hinterließ das Team des Gastgebers in der ersten Gruppe den stärksten Eindruck, musste aber im Halbfinale der ersten Vertretung der JSG Werratal-Heringen den Vortritt lassen. Spannend ging es in der zweiten Staffel zu, wo Werratal I, Herleshausen und Wildeck II jeweils zwei Siege auf dem Konto hatten und die Tordifferenz letztendlich zu Gunsten der Heringer und Herleshäuser entschied. Im ersten Halbfinale siegte Herleshausen mit 3:1 gegen die zweite Vertretung der Werrataler und mit dem gleichen Ergebnis war man dann im Finale gegen die erste Mannschaft der JSG Werratal-Heringen erfolgreich. Wildecks Erste verlor dann das Spiel um Platz drei mit 0:1 gegen Heringen II.

-Thomas Becker-

Ergebnisse von den Wildecker Nachwuchsturnieren:

G-Junioren:

Gruppe A:

  1. JSG Lohberg 12 Punkte, 19:1 Tore, 2. SG Wildeck 9/12:9, 3. TV Braach 4/8:8, 4. JFC Ludwigsau 4/8:10, 5. Gemischtes Team 0/0:19.

Gruppe B:

  1. JFV Ulfetal 12 Punkte, 14:5 Tore, 2. VfL Philippsthal 6/4:6, 3. JSG Rotenburg/Lispenhausen 4/3:4, 4. ESV Gerstungen 4/9:12, 5. JSG Alheim 2/7:10.

Halbfinale: SG Wildeck – JFV Ulfetal 2:2, 3:4 nach Sechsmeterschießen, JSG Lohberg – VfL Philippsthal 7:0.

Spiel um Platz drei: SG Wildeck – VfL Philippsthal 1:0.

Endspiel: JSG Lohberg – JFV Ulfetal 1:0.

F-Junioren:

Gruppe A:

  1. SG Wildeck 9 Punkte, 12:2 Tore, 2. JFV Ulfetal 6/9:3, 3. VfL Philippsthal 3/3:4, 4. ESV Gerstungen 0/0:15.

Gruppe B:

  1. JSG Werratal-Heringen 9 Punkte, 8:1 Tore, 2. JSG Rotenburg/Lispenhausen 6/9:2, 3. JFV Bad Hersfeld 3/4:8, 4. TV Braach 0/3:13.

Halbfinale: JJFV Ulfetal – JSG Werratal-Heringen 2:0, SG Wildeck – JSG Rotenburg/Lispenhausen 0:0, 2:1 nach Sechsmeterschießen.

Spiel um Platz drei: JSG Werratal-Heringen – JSG Rotenburg/Lispenhausen 1:2.

Endspiel: JFV Ulfetal – SG Wildeck 0:1.

E-Junioren:

Gruppe A: 1. SG Wildeck I 9 Punkte, 16:0 Tore, 2. JSG Werratal-Heringen II 6/7:6, 3. ESV Hönebach 3/5:11, 4. TV Braach 0/2:13.

Gruppe B: 1. JSG Herleshausen/Nesselröden/Ulfegrund 6 Punkte, 15:3 Tore, 2. JSG Werratal-Heringen I 6/8:5, 3. SG Wildeck II 6/7:10, 4. JFC Ludwigsau 0/3:15.

Halbfinale: JSG Werratal-Heringen II – JSG Herleshausen/Nesselröden/Ulfegrund 1:3, SG Wildeck I – JSG Werratal-Heringen I 1:2.

Spiel um Platz 3: JSG Werratal-Heringen II – SG Wildeck I 1:0.

Endspiel: JSG Herleshausen/Nesselröden/Ulfegrund – JSG Werratal-Heringen I 3:1.

D-Junioren:

Gruppe A: 1. SG Wildeck I 9 Punkte, 14:2 Tore, 2. JFV Aulatal-Oberaula 6/16:9, 3. SV Unterhaun 3/4:13, 4. ESV Gerstungen 0/2:12.

Gruppe B: 1. JFV Ulfetal 9 Punkte, 17:2 Tore, 2. JSG Werratal-Heringen 6/15:4, 3. JFV Aulatal-Niederaula 3/3:17, 4. SG Wildeck II 0/1:13.

Halbfinale: JFV Aulatal-Oberaula – JFV Ulfetal 1:6, SG Wildeck I – JSG Werratal-Heringen 3:1.

Spiel um Platz 3: JSG Werratal-Heringen – JFV Aulatal-Oberaula 2:4.

Endspiel: SG Wildeck I – JFV Ulfetal 3:4.

-Thomas Becker-

 

U11-Turnier

Sportplätze

Screenshot einer Openstreetmap mit roten Markern für die vier Sportplätze der SG Wildeck
Map data CC-BY-SA OpenStreetMap.org, Editing Icons CC-BY Pro Theme Design