Wildecks Auftakt nach Maß

Sonntag, 04.08.2019

Kreisoberliga-Aufsteiger meldet sich mit Sieg über Haunetal zurück

Bosserode – Toller Auftakt für den Fußball-Kreisoberligisten SG Wildeck. Mit einem 3:0 (1:0) gegen die SG Haunetal erwischte der Aufsteiger einen Start nach Maß. Beide Teams spielten von Beginn an mit offenem Visier, wobei die klareren Möglichkeiten
bei der Heimelf lagen. Bereits nach drei Minuten verhinderte Haunetals Keeper Mehmet Mercimek gegen Tom Pierce das 0:1. Einen Rückpass von der Grundlinie von Marc Hoffmann verwertete dann Torjäger Christian Winter zur Führung. Der Gast agierte selbst
noch im Wildecker Strafraum zu verspielt und verpasste gerade zwischen der 25. und 35. Minute den Abschluss. So konnte Dennis Galbas aus einer verunglückten Kopfballabwehr von Andy Becker kein Kapital schlagen. „Der Gegner war stark, und wir hatten mit Parwes
Adel einige Probleme, die die Mannschaft aber gut gelöst hat“, lobte Trainer Mike Linde-mann sein Team. Einzig die Chancenverwertung hatte er zu kritisieren. So hätte Winter schon vor der Pause zum Matchwinner avancieren können, doch scheiterte er zunächst im Eins gegen Eins an Mercimek, und kurz darauf wollte er es zu genau machen und schob die Kugel um Zentimeter am linken Pfosten vorbei. Tom Pierce hatte auf der linken Seite jeweils tolle Vorarbeit dazu geleistet.

Kurz nach dem Seitenwechsel zeigte sich Winter dann aber treffsicher vom Punkt. Yannik Rimbach war im Laufduell von Fabian Reul unsanft gebremst worden, Schiedsrichter Fabian Gleim entschied auf Strafstoß. Dies gab der Heimelf noch mehr Sicherheit, und der Gast wurde nur noch durch Standards gefährlich. So zwang Spielertrainer Denis Masic nach einer Stunde Wildecks Torhüter Nils Freudenberger bei einem Freistoß zu einer Glanzparade, und den nächsten Freistoß zirkelte er zwar flach um die Mauer, aber
auch am linken Pfosten vorbei. Die größte Möglichkeit zum Anschluss hatte Adel, der nach einem Eckball und Kopfballdoublette das Spielgerät freistehend über die Querstange bugsierte. In den Schlussminuten zeigten die Platzherren den längeren Atem. Bei Bodes Distanzschuss blieb Mercimek Sieger, und Yannik Rimbach traf nur das Außennetz, ehe Pape El Hadij Diouf kurz nach seiner Einwechslung mit einem platzierten Schuss ins lange Eck den Schlusspunkt setzte. „Die Einstellung hat gestimmt. Auf diese Leistung
können wir aufbauen“, resümierte Lindemann.

Wildeck: Freudenberger – Veselcic, Becker, Roth, Bode, Opitz, Dennis Pierce (50. Heinzerling), Hoffman (70. Wirth), Winter (85. Diouf), Yannik Rimbach, Tom Pierce.

Haunetal: Mecimek – Reul, Brehm, Adel, Hoffmann, Simon Schott Schmidt (58. Benedikt Schott), Masic, Klawonn, Galbas, Blucha (46, Tobias Schott).

SR: Gleim (Eschwege) Z: 180

Tore: 1:0, 2:0 Winter (10., 47., FE), 3:0 Diouf

von Thomas Becker (Quelle: HNA)