Wildecks B-Junioren auch auf Sand Spitze, Saisonabschluss am Weißenhäuser Strand!

WILDECK.  Das die B-Junioren der SG Wildeck mit dem Ball umgehen können, haben sie in der abgelaufenen Saison mit der errungenen Meisterschaft in der Kreisliga und dem damit verbundenen Aufstieg in die Gruppenliga mehrfach bewiesen. Zum Saisonausklang bewegten sich die Nachwuchskicker beim Beachsoccer Cup am Weißenhäuser Strand auf eher ungewöhnlichem Terrain.  Beim dreitägigen Strandturnier hatten sie nicht nur weißen Sand unter den Füßen, Meeresrauschen in den Ohren und Seeluft in der Nase, sondern auch viel Erfolg. Zwei Teams hatte man am Start, wobei die A-Mannschaft ungeschlagen das Turnier der U-17 gewann. In der Vorrunde glänzte man mit drei Siegen und 7:0 Toren. Die zweite Mannschaft schaffte zwei Siege, bei einer Niederlage und stand ebenfalls in der Zwischenrunde. Team A blieb auch hier ohne Niederlage und landete gegen den TSV Selent mit 8:1 den höchsten Sieg des Turniers. Im internen Duell behielt die A-Mannschaft mit 4:1 die Oberhand. Für die B blieb es bei einem Punktgewinn gegen Selent. Am Ende reichte es für den zehnten Platz. Das A-Team setzte sich im Halbfinale nach Treffern von Nils Eckhardt und Jan Burmann mit 2:1 gegen die JSG Hehlingen/Nordsteimke/Barnsdorf. Im Finale traf man auf den Jugendförderverein Weyhe-Stuhr A, den man in der Gruppenphase mit 1:0 besiegt hatte. Johannes Ritter brachte die SGW schnell in Führung, doch die Kicker aus dem Landkreis Diepholz (Niedersachsen) konnten schnell den Gleichstand herstellen. Nach dem Wechsel, die Spielzeit betrug zweimal sieben Minuten, drehten die Wildecker dann mächtig auf und Nils Eckhardt (2), Luis Bauer und Jan Burmann sicherten am Ende den ungefährdeten 5:1 Erfolg. Das Betreuertrio Kay Mangold, Peter Bauer und Alexander Wirth waren natürlich mit dem Abschneiden der Jungens mehr als zufrieden, obwohl man ohne Druck an den Start gegangen war. Unter den 32 Mannschaften waren mit dem JFV Burghaun auch die zukünftigen Gegner auf dem grünen Rasen. Sie hatten sogar drei Teams am Start, aber mit dem Ausgang des Turniers am Ende nichts zu tun.

Die Tore für Wildeck erzielten:

Team A: Nils Eckhardt (14), Johannes Ritter (6), Jan Burmann (3), Elia Notka (2), Nick Sina (2), Patrice Mangold, Elia Notka, Luis Bauer.

Team B: Hendrik Schlüter (6), Nick Wirth (2), Jakob Sauer (2), Philipp Becker.

Eine Reisebericht mit Aufzeichnungen zu den einzelnen Spielen folgt in Kürze!

                                                                                                          -Thomas Becker-